NEWS

Aktuelle Beiträge

windreamCON: alle zwei Jahre wieder

windreamCON: alle zwei Jahre wieder

Wie jedes Mal verzeichnete der Bochumer ECM-Kongress windreamCON auch in diesem Jahr einen beachtlichen Teilnehmerzuwachs. 150 Besucher zählte das Deutsche Bergbau-Museum in Bochum am 10. und 11. November, weitere 800 Interessierte wohnten der Veranstaltung virtuell am Bildschirm bei.

Kann es für einen Softwarehersteller eine bessere Möglichkeit zur Kundenbindung geben, als seine Anwender und Partner zu einem Kongress einzuladen? Sie live zu informieren und zum persönlichen Erfahrungsaustausch untereinander anzuregen hat windream längst als probates Mittel erkannt, um das „flüchtige“ Produkt greifbar zu machen, und im November die sechste windreamCON durchgeführt.

„In der Nachbetrachtung wurde deutlich: Das Timing war perfekt“, bemerkt Patrick Plenz, Marketing-Manager bei der windream GmbH. „Zwei Wochen früher hätten sich vielleicht mehr Kunden und Partner nach Bochum aufgemacht, als der Kongresssaal aufnehmen durfte, und zwei Wochen später hätte aufgrund der steigenden Anzahl an Coronafällen möglicherweise niemand mehr kommen wollen oder dürfen.“ Das hybride Veranstaltungsformat fand so großen Zuspruch, dass man es wohl künftig auch in pandemiefreien Zeiten beibehalten wird. Mit bis zum Ende durchdachter Internettechnik einschließlich Giga-Cubes verlief die Onlineübertragung ebenso störungsfrei wie das Live-Event vor Ort.

Dieses hatte allerdings ein paar Highlights mehr zu bieten: Nicht nur die Führung durch das Bergwerk war den Anwesenden vorbehalten, auch der Supersportwagen Audi R8 vom Motorsport-Team Aust war vor dem Museum natürlich ein viel besseres Fotomodell als am Bildschirm. Dieses war dem Motorsport-Sponsoring zu verdanken, in das windream eingestiegen ist.

Zentral für alle Teilnehmer war das Vortragsprogramm und dabei zweifellos neben dem Impulsvortrag von Profiler Mark T. Hofmann zur Psychologie der Cyberkriminalität die Thematisierung des windream-Produkts Dynamic Workspace. Diese Lösung trifft den Puls der Zeit, indem sie ECM device-, zeit- und ortsunabhängig macht. Seit dem Launch vor drei Jahren ist die Nachfrage – nicht zuletzt aufgrund der Pandemie – enorm gestiegen, sodass mehrere Kunden aus ihrem Erfahrungsschatz mit dem New-Work-Tool berichten konnten. Die Präsentation der neuen windream-Mobile App sowie der Lösung windream BPM 7 mit den „Smart Robots“ und der nächsten Generation des windream-Laufwerkstreibers (VFS-X) stießen ebenfalls auf großes Interesse. „Die Stimmung war prächtig, der Informationsgehalt groß und das Feedback überragend“, zieht windream-Geschäftsführer Roger David selbst das Fazit zur sechsten windreamCON. „Das war unsere beste Konferenz!“